Beziehung - Meine Artikel - Artikelverzeichnis - themerlinfans.ucoz.de
Meine Website
Menü
Einloggen
Kategorien der Rubrik
Meine Artikel [2]
Mini-Chat
500
Unsere Umfrage
Wer spielt die Hauptrolle bei Merlin die Serie ?
Antworten insgesamt: 6
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Hauptseite » Artikel » Meine Artikel

Beziehung




Gefühle zueinander



Die Beziehung der beiden hat langsam und mit vielen Schwierigkeiten angefangen. Beide nahmen sich nicht wirklich wahr und hatten keinen wirklichen draht zu einander. 

Als sie sich dann etwas näher gekommen waren, scheiterte es an den großen Klassen unterschied der beiden und das Uther mit dieser Verbindung nie einverstanden wäre. 

Gwen hat keine scheu davor Arthur ihre Meinung zu sagen und spricht ihm später ungeahlten vor. 

Arthur nennt Gwen öfters als irgendwer anderes am Hof mit vollem Namen. 

In der zweiten Staffel wuchs ihre Liebe zueinander, obwohl dies weitgehend unausgesprochen zwischen dem Paar blieb. Ihr Hauptproblem (abgesehen von dem Klassen Unterschied) war, dass sie nur ungern gegenseitig über ihre Beziehung sprechen konnten. 
Nachdem Arthur verzaubert wurde erkannte er, dass Gwen in ihn verliebt war, so dass er in ihr Haus ging und dieser erzählte, er liebte sie auch.
Gwen entschuldigte sich bei Arthur, für das was mit Lancelot passiert war und Arthur schien in der Lage sein, ihr zu verzeihen. 

Das Gespräch endet aber, als sie über ihre Zukunft sprechen, Gwen war felsenfest davon überzeugt, dass, obwohl sie ihn liebte, er eines Tages eine andere lieben und Heiraten würde (sie könnte schließlich nie seine Königin werden).
Arthur ist anderer Meinung und glaubt, dass wenn er einmal König ist, er die Freiheit hat das zu ändern und sie heiraten zu können. 


Arthurs Gefühle für Gwen 


Arthur sah Gwen am Anfang nur als Dienerin am Hof von Camelot. Es verband ihn nichts mit ihr, so ließ er sie z. B. verhaften als er vermutete sie hat ihren Vater durch Magie geheilt. 

Er lernte sie besser kennen, somit verstehen und auch lieben. Als Arthur sich bei den Ritterspielen nicht öffentlich bekennen möchte, weil er keine Vorzüge genießen will, quartiert Merlin ihn bei Gwen ein und er lernt kennen wie diese leben muss. 
Arthur entdeckt zu diesem Zeitpunkt das erste mal seine Gefühle für Gwen. 
Dennoch sagt er Gwen das sie nicht zusammen sein können, weil sein Vater dies nie genehmigen würde. Die beiden gehen also erst einmal getrennte Wege.

Arthur vertraut sich Merlin an, erzählt ihm, als Gwen entführt wird, was er führ sie empfindet, aber er sagt auch das er nie mit ihr zusammen sein kann, aufgrund der Meinung seines Vaters.
Worauf Merlin sagt das wenn Arthur einmal König ist, er dies ändern wird und versichert ihm das Gwen auf ihn warten würde, wenn sie denn dasselbe für ihn empfindet wie er für sie. 

Als er verzaubert wurde und dadurch zuneigungen für Prinzessin Vivian emphindet, verletzt er Gwen damit sehr. Dennoch kann nur sie diesen Zauber brechen, nur sie als Arthurs wahre Liebe.
Sie küsst ihn und er weiß wieder wer er ist und wen er wirklich Liebt.

Die beiden Unterhalten sich und Arthur macht Gwen deutlich das er nur sie liebt. Diese ist zwar gerührt, sagt ihm aber das sie mit sicherheit weiß das er eines Tages eine richtige Prinzessin finden wird und das sie nie seine Könogin werden kann.
Arthur ist da anderer Meinung, er wird eines Tages König sein und damit hat er die Freiheit selbst zu bestimmen wie seine Zukunft aussieht.


Gwens Gefühle für Arthur 


Gwen spricht von Anfang an offen über ihre Abneigung zu Prinz Arthur.
Allerdings hat sie bald die Gelegenheit ihn besser kennen zu lernen (als er für ein paar Tage zu ihr Zog)
Sie ändert ihre Meinung über ihn und verliebt sich sogar in den jungen Prinzen. Doch schnell ist das größte Problem dieser Liebe gefunden: Die unterschiedlichen sozialen schichten der beiden. 

Gwen findet sich damit ab und ihre Gefühle für Lancelot flammen wieder auf. Doch als dieser merkt das Gwen und Arthur auch Gefühle füreinander haben, will er nicht dazwischen stehen und geht wieder. 

Manchmal hat Arthur einen dick Kopf und nur Gwen kann ihn davon überzeugen, dass er eigentlich etwas Falsches tut. Sie weiß mit ihm umzugehen und er sucht oft Rat bei ihr.

Sie ist sich anfangs ihrer Gefühle unsicher, glaubte sie doch Lancelot zu lieben. Doch die starke zuneigung zu Arthur offenbart ihr ihre wahren Gefühle. 

Als er Verzaubert wurde und nur noch Augen für Prinzesiin Vivianne zu haben schien, bat Merlin Gwen Arthur zu retten. 
Diese küsst den Prinzen und er erlangt seine Persönlichkeit wieder. Sie bat ihn den bevorstehenden Kampf nicht zu verlieren und für sie zu gewinnen.

Arthur konnte im Kampf siegen und versucht noch einmal mit Gwen zu reden. Er ist der Meinung eines Tages frei wählen zu können wen er liebt und das sie dann zusammen sein könnten. 
Doch Gwen ist da ganz anderer Meinung, sich weiß sie wird niemals seine Königin sein können.


Menschen die von Arthurs und Gwens Beziehung wissen


 

Arthur erzählt Merlin von seinen Gefühlen für Gwen, als die beiden sich auf den weg machten diese zu Retten. 
Er sagt ihn dass er alles für sie tun würde und fragt wie er nur ohne sie Leben könnte. Doch muss er hinzufügen das er sie nie Heiraten könnten, denn sein Vater würde das niemals erlauben. 
Merlin ist sich aber sicher dass Gwen, wenn sie denn das selbe für Arthur empfindet, auf diesen warten würde. Denn ist Arthur einmal König kann er das ändern. 

Als Arthur verzaubert wurde und so nur noch Augen für Vivianne zu haben schien, ist es Merlin der herrausfindet wie man diesen Zauber brechen kann. Arthur muss von seiner Wahren Liebe geküsst werden. Er bittet Gwen um Hilfe.



Lancelot und Gwen verlieben sich in einander als dieser das erste Mal nach Camelot kommt. Er belog alle wegen seines Status als Ritter, außer Merlin und Gwen. Doch genau deshalb muss er Camelot wieder verlassen und Gwen glaubt ihn nie wieder zu sehen. 

In der zwischen Zeit empfindet sie starke Zuneigung zu Arthur, sie weiß aber die beiden können nie zusammen sein und so scheinen sich ihre Gefühle wieder zu legen. 

Als Gwen gefangen genommen wird ist ausgerechnet Lancelot da um ihr zu helfen und sie zu befreien. Die beiden geraten in Schwierigkeiten und Arthur kommt ihnen zur Hilfe. 

Entschlossen dazu ein gemeinsames Leben zu beginnen, reisen die beiden zurück nach Camelot.
Doch auf der Rückreise merkt Lancelot das Arthur Gefühle für Gwen hegt und ist der Überzeugung das sich daraus etwas entwickelt. 
Er möchte nicht dazwischen stehen und geht ohne sich von Gwen zu verabschieden, diese ist sehr Traurig darüber. 


Kategorie: Meine Artikel | Hinzugefügt von: TheMerlinFans (2011-03-04) | Autor: Anna Elizabeth Kraft E W
Aufrufe: 328 | Rating: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 0
Vorname *:
Email *:
Code *:
Suche
Freunde
Copyright MyCorp © 2016 Webseite wird durch uCoz verwaltet